Groß-Karben

Das Leonhardische Schloss wurde für die Silhouette verwendet.

Mit Hans-Jörg Müller kandidiert ein Neubürger aus dem Baugebiet Kalkofen, der aber früher schon mal in Karben wohnte, an der Spitze der Ortsbeiratsliste. Außerdem stehen Dieter Pickel-Taron, Kathrin Grüntker, Grischan Dietrich, Jürgen Hintz, Margarete Hermanns und Anna Christina Grüntker zur Wahl. Groß-Karben konnte durch die Nordumgehung aufatmen. Dadurch wurde auch die Sanierung und Verschönerung der Bahnhofsstraße ermöglicht. Dies gilt es nun zu vollenden, auch auf der Ludwigstraße und Burg-Gräfenröder-Straße. Weitere Meilensteine waren der Bau des Sportplatzes und der Funktionsräume an der Waldhol sowie das dortige Baugebiet. Als Beitrag zum Klimaschutz wollen wir nun den Groß-Kärber Wald Richtung Heldenbergen erweitern.  

Viel erreicht

  • Bau der Nordumgehung und Dorferneuerung
  • Walhol: Schaffung von Wohnraum, eines weiteren Sportplatz mit Funktionsräumen
  • Nidda-Renaturierung mit „Nidda-Terrassen“ am Bürgerzentrum und neuem Erlebnis-Spielplatz  

Noch viel vor

  • Vollendung der Dorferneuerung mit der Sanierung der Ludwigstraße und Burg-Gräfenröder-Straße
  • Abschluss der Sanierung der Pestalozzi-Schule durch den Kreis
  • Erweiterung des Walds Richtung Heldenbergen  

Unsere Kommunalwahl-Kandidaten für Groß-Karben

Hans-Jörg Müller 

Kandidat für den Ortsbeirat (Platz 1)

Kathrin Grüntker 

Kandidatin für die STVV (Platz 5)
und den Ortsbeirat (Platz 3)

Jürgen Hintz 

Kandidat für die STVV (Platz 21)
und den Ortsbeirat (Platz 5)

Dieter Pickel-Taron 

Kandidat für den Ortsbeirat (Platz 2)

Grischan Dietrich 

Kandidat für den Ortsbeirat (Platz 4)

Margarete Hermanns 

Kandidatin für die STVV (Platz 30)
und den Ortsbeirat (Platz 6)

Anna Christina Grüntker 

Kandidatin für die STVV (Platz 24)
und den Ortsbeirat (Platz 7)

Unsere Mitglieder im Ortsbeirat Groß-Karben: 

Gerd Hermanns
Vorsitzende/r
Werner Gold
Schriftführer/in
Margarete Hermanns
Beisitzer/in

Unsere Stadtverordneten aus Groß-Karben: 

Kathrin Grüntker
Margarete Hermanns