Pressemitteilung:

Ein Vierteljahrhundert in der CDU

13. November 2017

In Zeiten, in denen die Bindekraft von Parteien und anderen gesellschaftlichen Großorganisationen eher abnimmt, sind 25-jährige Parteijubiläen von besonderer Bedeutung. Die Karbener Christdemokraten ehrten bei ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung gleich drei Mitstreiter, die ihnen seit einem Vierteljahrhundert die Treue halten.

"Man ist nur zu 100 Prozent mit dem Kurs einverstanden, den die eigene Partei einschlägt. So lange es mehr als 50 Prozent sind und man sich einbringen kann, um den Kurs mitzugestalten, lohnt es sich die Treue zu halten", warb CDU-Vorsitzender Mario Beck und gratulierte den Geehrten. Einer von ihnen, Thomas Kaufmann, griff diese Wort auf: Auf Grund der Flüchtlingskrise und der Politik der Bundesregierung habe er zuletzt mit seiner Partei hadern müssen. "Die sehr gute Arbeit der Verantwortlichen hier vor Ort in Karben hält mich aber bei der Stange", so Kaufmann, der in Richtung Bundes- und Landes-CDU anmahnte, sich wieder mehr zu den Wurzeln der Union zu bekennen.

"Warum sind Sie 1992 der Union beigetreten", wollte Beck wissen. "Meine Kinder haben mich angeworben", war die ehrliche Antwort von Armgard von Leondhardi. Ihre drei Söhne Felix, Albrecht und Philipp waren lange Jahre bei CDU und Junge Union in Karben aktiv, letzterer bis 2016 als ehrenamtlicher Stadtrat mit Schwerpunkt Flüchtlingsbetreuung. Bei so viel Engagement einer Familie wundere es nicht, so Beck, dass der Name "von Leonhardi" bei Kommunalwahlen regelmäßig viele Stimmen ziehe – ein toller Vertrauensbeweis der Wähler.

Nicht in Karben, sondern in ihrer Heimat Burbach im Siegerland trat Sabine Helwig vor 25 Jahren der Union bei. 2005 zog sie schließlich mit ihrer Familie gen Wetterau. "Sie kam, sah und siegte", schmunzelte Beck und lobte, dass sich Helwig sofort in den Kommunalwahlkampf 2006 als Aktivposten einbrachte – mit einem erfreulichen Ausgang für die Union. Heute ist die Mathematikerin Vorsitzende des Stadtparlament-Ausschusses für Jugend, Soziales und Kultur. Außerdem betreut sie die CDU-Website und gestaltet die Flyer und Zeitungen des Stadtverbands. "Was wären wir ohne dich. Ein Glück, dass Dich der Weg von Burbach nach Karben geführt hat", so Beck. Blieb ihm nur noch, gemeinsam mit Landratskandidat und Vizelandrat Jan Weckler die Urkunden, Blumen und Anstecknadeln zu überreichen.


Ein Vierteljahrhundert in der CDU
v.l.n.r. Sabine Helwig, Thomas Kaufmann, Armgard von Leonhardi, Mario Beck, Jan Weckler