Wir wollen einen fairen Wahlkampf und haben in unseren bisherigen Veröffentlichungen unsere eigenen Ideen in den Vordergrund gestellt statt uns über politische Wettbewerber auszulassen. Da die SPD nun aber eine unsägliche Pressekampagne gegen unseren ehrenamtlichen Stadtrat Otmar Stein führt, und auf ihrer Homepage eine Wahlkampfzeitung mit einer Vielzahl von Unwahrheiten veröffentlicht hat, hier nun eine Reaktion unsererseits. Durch klicken auf die verschiedenen Bilder öffnet sich das dazugehörige pdf-Dokument:

Wahlkampf ja, aber bitte fair     Handeln für Karben

Desweiteren finden Sie hier auch die Chronologie des Entscheidungsprozesses über das Dreiecksgrundstücks und den Abschlussbericht des Akteneinsichtsausschusses zum selbigen Thema:

Entscheidungsprozess     Akteneinsichtsausschuss Abschlussbericht

Gerade auf kommunaler Ebene, unter ehrenamtlich Engagierten, sollte das Motto lauten: Fair geht vor! Wir handeln danach!